myselfPascal Jordin

Ich bin 29 Jahre alt, studiere "Communication and Multimedia Design" an der FH Aachen und arbeite als freiberuflicher Webentwickler und Webdesigner. [KONTAKT]

Neben der technischen Ader bei der Webentwicklung, schlägt mein Herz auch für die kreativen Dinge im Leben. Dazu gehört seit jeher die Fotografie. Schon als kleiner Bub´ durfte ich die analoge Spiegelreflex meines Vaters in die Hand nehmen und die Welt durch den Sucher betrachten. Viele Jahre begleitete mich eine kompakte Digitalkamera auf meinen Touren durch die Welt, bis ich mir schließlich 2005 eine Sony CyberShot DSC-R1 zugelegt hatte. Endlich war ich flexibler und konnte experimentieren. Zu dieser Zeit stieg ich in die Partyfotografie ein und erlernte schnell den Umgang mit Blende, ISO und Verschlusszeit. 

 

 

 

Warum "Night-Illusions"?

Früher betrieb ich unter dem Namen "Night-Illusions" ein Szene- und Party-Portal auf dem Bilder und Videos der angesagtesten Partys der Region veröffentlicht wurden. Es war eine schöne und sehr lehrreiche Zeit. Ich steckte viel Herzblut in dieses Projekt (wie auch in all meinen anderen Projekten) und gab aus diesem Grund auch die Domains nicht frei, selbst nachdem die Plattform längst ihr Tore schloss. Meine Leidenschaft für die Fotografie ist jedoch nie abgeklungen, wodurch sich ein beträchtlicher Haufen an Bildern auf meinen Festplatten befindet. Diese wollte ich nicht in ihrem "Datengrab" verstauben lassen und kurzum entschied ich mich dem Namen "Night-Illusions" wieder ein wenig Leben einzuhauchen. 

 

Equipment

Seit meiner ersten Sony Bridge Kamera bin ich (mit einer Ausnahme) der Produktfamilie von Sony treu geblieben. Nach meiner Bridge schwenke ich für ein paar Monate mal zu Canon, war aber nie mit der Bedienung zufrieden. Aktuell knipse ich mit einer A58 (APS-C) und bin immer noch sehr zufrieden damit. Meiner Meinung nach sollte auch immer das Augenmerk auf ein gutes Glas vor dem Sensor gelegt werden, anstatt mit einer High-End Vollformat durch die Gegend zu laufen, aber nur die Kit-Scherbe im Repertoire zu haben. Aktuell stehe aber auch ich vor der Entscheidung auf VF zu wechseln. Da Sony hier aber nun eine Grundsatzfrage in vielen Köpfen entfacht hat, bin ich mir noch nicht sicher ob es die Spiegellose A7 II wird oder doch die A99. Da der Geldbeutel dabei eine essenzielle Rolle spielt, habe ich noch ein wenig Zeit mich festzulegen ;).